Thurgau.

Im Land der Äpfel

Auch Trauben und Weinbauern fühlen sich wohl

Sanfte Hügel, malerische Dörfer und ländliches Leben, das ist unser Thurgau. Hier, südlich von Rhein und Bodensee, geht es etwas ruhiger und besinnlicher zu, als in direkter Ufernähe. Eigentlich ist Mostindien, wie der Thurgau von uns Einheimischen genannt wird, bekannt für den Anbau von Äpfeln. Aber Trauben fühlen sich genauso wohl, denn für beide ist der optimale klimatische Einfluss entscheidend. Um zum Wein zu gelangen muss man sich jedoch etwas in das Landesinnere wagen. Fahren Sie also Richtung  Weinfelden oder Frauenfeld und schon sind sie da – unsere Thurgauer Weinberge.

Thurgauer Understatement

Im Thurgau gehört Weinbau einfach zum Leben dazu. Doch wir Winzer sind etwas zurückhaltend was unsere Weine betrifft. Vielleicht wollen wir es Jeden selbst herausfinden lassen, wie gut sie sind. Bei uns gibt es viele nebenberufliche Winzer, die ihre Reben mit Leidenschaft pflegen. Diese Leidenschaft kannte auch der Rebforscher Hermann Müller aus dem thurgauerischen Tägerwilen. Er züchtete 1882 die allseits beliebte Rebsorte Müller-Thurgau.

Schweizer Gemütlichkeit liegt in der Luft

Zahlreiche Weinberge schmücken die Landschaft des Thurgaus. Als Gast lässt es sich auf unseren  Weingütern gemütlich ausspannen. Doch wer denkt hier ist nichts los, täuscht sich: wir Thurgauer  Winzer und Gastronomen denken an unsere Gäste. Bei der berühmten Gourmetwanderung, die jährlich immer an anderen Orten startet, wandern Sie von Gasthaus zu Gasthaus und werden auf besondere Art mit hiesigen Weinen und Speisen verwöhnt. Oder Sie gehen auf der jährlichen Wein- und Genussmesse Schlaraffia auf Wein-Jagd, verkosten die prämierten Tropfen und kommen mit den örtlichen Winzern ins Gespräch. Wer es sportlich angehen will steigt auf das Fahrrad oder schnürt die Wanderschuhe. An die 1000 km ausgewiesene Rad- und Wanderwege ermuntern dazu, unsere Heimat auch ohne Auto kennenzulernen.

Der Thurgau ist der ideale Ort um sich aktiv zu erholen.  Schwingen Sie sich auf’s Velo, packen Sie die Wanderschuhe aus und machen sie Halt auf einem Weingut – „chömmet Sie mit?“

 

Thurgau Tourismus
www.thurgau-tourismus.ch

 

Branchenverband Thurgau Wein

www.thurgauweine.ch

 

Hauptrebsorten

Müller-Thurgau, Blauburgunder, Garanoir, Regent

Weinanbaufläche

260

Hektar

Winzer / Weingüter

40

Böden

Sandige, Kiesböden am Rhein. Tiefgründige schwere Böden im Oberthurgau.

Anteil Steillagen

60%

Besondere Events

Gourmet- und Weinwanderung, Weinfest Ermatingen

Schloss und Park Arenenberg, Napoleonmuseum

Schloss und Park Arenenberg, Napoleonmuseum

Thurgau (Schweiz)

Kartause Ittingen

Kartause Ittingen

Thurgau (Schweiz)

Wasserschloss Hagenwil

Wasserschloss Hagenwil

Thurgau (Schweiz)

Seeburg Kreuzlingen

Seeburg Kreuzlingen

Thurgau (Schweiz)

Schloss Freudenfels

Schloss Freudenfels

Thurgau (Schweiz)

Vinorama Ermatingen

Thurgau (Schweiz)

Schlossgut Bachtobel, Ottoberg

Schlossgut Bachtobel, Ottoberg

Thurgau (Schweiz)

Schloss Herdern

Thurgau (Schweiz)

Geburtshaus Müller-Thurgau, Tägerwilen

Thurgau (Schweiz)

WEINWEG WEINFELDEN

WEINWEG WEINFELDEN

Thurgau (Schweiz)

VOLG Weinkellereien AG

VOLG Weinkellereien AG

Rutishauser Weinkellereien AG

Rutishauser Weinkellereien AG

Lerchhof Ermatingen

Engel Gutsbetrieb AG

Rebbau Kalchrain MZE

Rebbau Kalchrain MZE

Hans Bosch Weine

Hans Bosch Weine

Weinbau Hagen

Weinbau Hagen

Fischbacher Weine

Fischbacher Weine

Krucker Weine

Weingut Lenz

Weingut Lenz